Samtgemeinde Gartow

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners 2016

Die Hoffnung, dass der Eichenprozessionsspinner (EPS) unser Gebiet verlassen hat oder durch die Bekämpfungsmaßnahmen der letzten Jahre vollständig vernichtet wurde, wird nach Ansicht der Verwaltung der Samtgemeinden Gartow nicht in Erfüllung gehen. Die Samtgemeinde wird voraussichtlich Ende April, Anfang Mai mit der Bekämpfung des EPS beginnen. Dazu wird das biologische Präparat "DipelES" vom Boden aus mit einer Sprühkanone in das Laubwerk der Bäume verteilt werden.

Private Grundstückseigentümer haben ebenfalls wieder die Möglichkeit die Eichen auf ihrem privaten Grundstück bekämpfen zu lassen. Wer diese Möglichkeit in Anspruch nehmen möchte, muss sich bis spätestens zum 15.04.2016 bei der Samtgemeinde Gartow anmelden.

Das Anmeldeformular liegt bei der Samtgemeinde Gartow zur kostenlosen Mitnahme aus.

Kosten (Privatgrundstücke):

  • Bei Grundstücken bis zu 4 Bäumen:
    je Baum = 10,90 € /zuzügl. 15,00 € Pauschale für Anfahrt, Bereitstellungs- u. Rechnungslegungsgebühr je Auftrag
  • Bei Grundstücken ab 5 Bäumen:
    je Baum = 6,60 € /zuzügl. 15,00 € Pauschale für Anfahrt, Bereitstellungs- u. Rechnungslegungsgebühr je Auftrag

Die Abrechnung erfolgt direkt durch den Auftragnehmer.
 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?