Samtgemeinde Gartow

Partnerregionen

Samtgemeinde Gartow - Sokolow Podlaski (Polen)

 

{FOTO Vertragsunterzeichnung}

Am 18. September 1999 wurde die Urkunde über eine Partnerschaft zwischen der Samtgemeinde Gartow und der polnischen Gemeinde Sokolow Podlaski durch Samtgemeindedirektor Lawin und Samtgemeindebürgermeister Flöter sowie den Ratsvorsitzenden Zelazowski und Bürgermeister Domanski im Rahmen eines Festaktes im Rathaus von Sokolow Podlaski unterzeichnet.

 

{FOTO Original der Partnerschaftsurkunde}

Vorausgegangen war ein Beschluß des Samtgemeinderates vom 22. Juni 1999, die Partnerschaft einzugehen.

Die Gemeinde Sokolow Podlaski gehört zum gleichnamigen Landkreis. Dieser Landkreis ist im Osten der Wojewodschaft Mazowieckie, in deren Zentrum die polnische Hauptstadt Warschau liegt, angesiedelt und grenzt an Weißrußland. 

{FOTO Jugendfeuerwehr aus Sokolow-Podlaski im Heide-Park Soltau}

Am 16. Feb. 2001 fanden sich interessierte Bürger der Samtgemeinde Gartow in der Gaststätte "Wulli" in Kapern zusammen, um die schon vor längerer Zeit vorbereitete Gründung des Vereins zur Förderung der Partnerschaft zwischen der Gemeinde Sokolow Podlaski in Polen und der Samtgemeinde Gartow in der Bundesrepublik Deutschland von 2001 e.V. zu beraten und zu beschließen. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Ulrich Flöter, Hans-Joachim Schenk, Hans-Joachim Lawin, Wulf Szegedi, Karsten Pollmeier, Matthias Steinbiß und Uwe Robohm. Der Verein ist am 16. März 2001 unter der Nummer -15 VR 694- in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Dannenberg eingetragen worden.

Die Ziele und Aufgaben des Vereins sind in der Satzung eindeutig geregelt. Es gilt, Verbindungen anzuknüpfen zwischen den Menschen aller Schichten und Berufe. In der Hauptsache sollen aber Jugendbegegnungen beider Gemeinden gefördert werden. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

Zur Zeit ist Hans-Joachim Schenk Vorsitzender des Vereins; stellvertretender Vorsitzender ist Hans-Heinrich Drimalski.

Das größte Problem ist die sprachliche Verständigung. Man ist in Deutschland und auch in Polen auf Dolmetscher bzw. deutsch sprechende polnische Bürger/innen aus der Gemeinde Sokolow angewiesen.

Jeder, der im Verein aktiv mitarbeiten möchte, ist herzlich willkommen. Es wäre schön, wenn sich auch polnisch sprechende Bürger/innen dazu bereit erklären würden. Aber auch die passive Unterstützung ist wichtig, denn ein Verein lebt durch seine Mitglieder. Mitglieder im Verein können natürliche Personen ab dem vollendeten 16. Lebensjahr, juristische Personen und Personenvereinigungen werden, die die in § 2 der Satzung genannten Ziele und Aufgaben des Vereins anerkennen. Aber auch Förderer und Freunde können den Verein -ohne Mitglied zu sein- materiell und ideell unterstützen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 30,00 € / Jahr.

Einen Vordruck zur Aufnahme in den Verein erhalten Sie bei jedem Vorstandsmitglied.