Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Hochwassersituation im Landkreis (29.12.2023)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 224/2023)

Am Freitag haben Expertinnen und Experten die Hochwassersituation in Lüchow-Dannenberg erneut bewertet, es gebe keinen Grund zur Besorgnis. Landkreis und Deichschützer haben die Hochwasserlage auch über das Wochenende weiter im Blick.

Der Scheitelpunkt der Elbe wird voraussichtlich Anfang kommender Woche den Landkreis Lüchow-Dannenberg erreichen. Die gemeinsame Hochwasservorhersage (Länder / Bund) wird täglich um 13 Uhr aktualisiert. https://hochwasservorhersage.sachsen-anhalt.de/vorhersagen

  • Die Pegelstände von Jeetze und Dumme in der Altmark fallen bereits.
  • Damit von der Elbe kein Wasser in die Jeetzel drückt, sollen ab Samstag die Sieltore geschlossen werden und tagsüber soll dann Wasser aus der Jeetzel in die Elbe gepumpt werden.
  • Die Deichscharte am Fähranleger in Schnackenburg und im Hafenbereich Hitzacker werden geschlossen. Das sind Durchlässe in Deich- und Hochwasserschutzanlagen.
  • Die Verbindungsstraße zwischen Vietze und Meetschow (SG Gartow) ist aufgrund des Hochwassers gesperrt.

Grundsätzlich bitten Deichverbände und der Landkreis, Hochwasserlagen zu meiden und Deiche nicht zu betreten. Unbefestigte Wege in Flussniederungen und Überschwemmungszonen sollten nicht befahren werden. Weidetierhalterinnen und -halter sollten darauf achten, dass ihre Tiere nicht auf durchweichten und überschwemmten Flächen stehen, ohne die Möglichkeit zu haben, auf trockene Flächen auszuweichen.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?