Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Wechsel an der Spitze des Kreisverbandes Lüchow-Dannenberg Volksbund Deutsche Kriegsgräber e.V.

Harald Ottmar, der Vorsitzende des Bezirksverbandes Lüneburg/Stade Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., ernennt Landrätin Dagmar Schulz zur Vorsitzenden des Kreisverbandes Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Damit tritt sie die Nachfolge Ihres Landratsvorgängers Jürgen Schulz an.

„Kriegsgräberfürsorge ist eine wichtige Aufgabe auch gerade für die jüngeren Generationen. Die Mahnmale erinnern nicht nur an die gefallenen Soldaten, sondern ganz besonders an den hohen Stellenwert von Frieden, Freiheit und Demokratie in unserer Gesellschaft“, erklärt Dagmar Schulz. „Ich freue mich sehr, den Kreisvorsitz zu übernehmen und die wichtige Arbeit des Kreisverbandes fortzuführen“, ergänzt Schulz weiter.

„Die Aufgaben eines Kreisvorsitzenden sind nicht direkt festgeschrieben, die Ausübung des Amtes liegt im Ermessen des Kreisverbandes“, erklärt Sebastian Jessen Geschäftsführer des Kreisverbandes Lüchow-Dannenberg.

In ihrem neuen Amt wird Landrätin Schulz sich unter anderem den Aufgaben stellen, mit den Behörden auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge zusammen zu arbeiten und darauf hinzuwirken, dass die in ihrem Bereich befindlichen Kriegsgräber würdig gepflegt werden. Zu den Aufgaben zählen aber auch den Volkstrauertag und andere Gedenktage zu gestalten oder an deren Gestaltung mitzuwirken und die Bevölkerung den Sinn der Kriegsgräberfürsorge als Dienst am Frieden durch geeignete Öffentlichkeitsarbeit und durch Kontaktpflege mit den zuständigen Organisationen nahe zu bringen sowie die Mitglieder des Volksbundes zu betreuen und neue Mitglieder zu werben. Ein besonderer Schwerpunkt soll auf der Bildungsarbeit liegen.

Ernennung von Landrätin Dagmar Schulz zur Vorsitzenden des Kreisverbandes Lüchow-Dannenberg. Von links nach rechts: Jan Effinger Geschäftsführer Bezirksverband Lüneburg/Stade, Harald Ottmar Vorsitzender Bezirksverband Lüneburg/Stade, Landrätin Dagmar Schulz, Karl-Friedrich Boese Bildungsreferent, Sebastian Jessen Geschäftsführer Kreisverband Lüchow-Dannenberg. Foto: Pressestelle Landkreis.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
Formular captcha