Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv

Das Gesundheitsamt informiert: aktuelle Lage vom 24. Mai 2021

Motiv der Kampagne "Wir sind stärker" (Quelle: Nds. Staatskanzlei)Seit Pfingstsonntag:
erste leichte Lockerungen

Am Pfingstsonntag (23. Mai 2021) endeten die bisherigen strengen Regeln der "Bundesnotbremse". Unverändert gelten die Abstandsregeln und die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. In einigen Bereichen des Alltags sind jedoch Lockerungen möglich, z. B. im Einzelhandel, im Tourismus und im Sport.
Näheres lesen Sie hier.

 

Aktuelle Fallzahlen (Stand: 24. Mai 2021, 11.15 Uhr)

  • 858 COVID-19-Fälle i2sgesamt seit Beginn der Pandemie (inkl. Genesene und Verstorbene)
  • 45 (-4) aktive Fälle (1 im Krankenhaus, 0 in Einrichtungen, 0 bestätigte Mutationen *)
  • 789 (+4) Genesene 
  • 24 Verstorbene
  • 109 (-8) Kontaktpersonen (unter Beobachtung / in Quarantäne)
  • 84 (-11) Reiserückkehrer (in Quarantäne, gemäß § 1 der Niedersächsischen Quarantäne-Verordnung)

Fallzahlen: Die Zahlen in Klammern geben jeweils die Entwicklung gegenüber dem Vortag an.

* Das Robert-Koch-Institut unterscheidet nicht mehr zwischen dem Wildtyp des Virus und der britischen Mutante. Bestätigte Fälle mit der britischen Variante werden hier darum nicht mehr aufgeführt.

7-Tage-Inzidenz je 100.000 EinwohnerInnen*

Inzidenz-Tabelle

* Datenquelle: Robert-Koch-Institut (www.rki.de/inzidenzen)

**Ampelstand: Grün = Inzidenz unter 35 (10 bis 35 = "erhöhtes Infektionsgeschehen"), Gelb = Inzidenz zwischen 35 und 50 ("hohes Infektionsgeschehen"), Rot = Inzidenz ab 50 ("starkes Infektionsgeschehen")

Der Inzidenzwert des RKI-Wert ist maßgeblich. Unterschiede zwischen den Fallzahlen des Landkreises und des RKI ergeben sich aus unterschiedlichen Meldewegen und -zeitpunkten.

Kontaktbeschränkungen

Zur Eindämmung des Infektionsgeschehens gilt ab 23. Mai 2021 die 1-plus-2-Regel: Die Mitglieder eines Haushalts dürfen sich mit bis zu zwei Personen eines anderen Haushalts treffen. 

Maskenpflicht

Anstelle von Stoffmasken (Community-Masken) sind seit dem 25. Januar 2021 beim Einkauf medizinische oder FFP2-Masken zu tragen. In Bus oder Bahn sind dagegen vor dem HIntergrund der "Notbremse" ab 5. Mai 2021 FFP2-Masken vorgeschrieben. Kinder unter 6 sind von der Maskenpflicht weiterhin ausgenommen.

Luca-App

Das Gesundheitsamt Uelzen - Lüchow-Dannenberg setzt die Luca-App ein.

Veranstalter, Betreiber und Einzelhändler können sich ab sofort unter www.luca-app.de/mein-luca registrieren. Weitere Informationen zum Einsatz der App im eigenen Unternehmen finden sich unter www.luca-app.de/locations oder können direkt bei den Softwareherstellern neXenio (info@nexenio.com) und culture4life (hello@luca-app.de, Tel.: 030 221 8385 58) erfragt werden.

Nutzer finden die Luca-App für iOS- und Android-Geräte kostenfrei zum Herunterladen im App-Store oder im Playstore oder über www.luca-app.de/app.

Weitere Infos gibt es auch unter www.luechow-dannenberg.de/luca-app.

Impf-Hotline des Landes Niedersachsen

Foto: whitesession auf pixabay.deFragen rund um die Covid-19-Impfung? Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen erreichen die Impf-Hotline des Landes unter der Nummer 0800 99 88 66 5 (Montag bis Samstag: 8-20 Uhr, an Feiertagen ist die Hotline geschlossen.)

Alternativ sind Terminvereinbarungen auch über das Impfportal möglich:
www.impfportal-niedersachsen.de

Außerdem können über die Hotline auch Impf-Termine vereinbart werden.

Impfzentrum in der Stadthalle Uelzen

Wo genau befindet sich das Impfzentrum? Und wie vereinbare ich einen Termin? Der Landkreis Uelzen informiert auf seiner Website über die wichtigsten Eckdaten: hier.

Impfzahlen

IMPFUNGEN DURCH DEN LANDKREIS UELZEN (Stand: 21. Mai 2021, 8 Uhr)

Lüchow-DannenbergerInnen:

  • teilweise immunisiert: 11.833
  • vollständig immunisiert: 5.040

UelzenerInnen:

  • teilweise immunisiert: 26.143
  • vollständig immunisiert: 11.458

(Erfasst sind hier sowohl die Impfungen im Uelzener Impftzentrum als auch die mobilen Impfungen in Einrichtungen und an den dezentralen Impfstellen in Gorleben, Dannenberg, Lüchow und Clenze. Quelle: DRK-Kreisverband Uelzen, übermittelt durch den Landkreis Uelzen.)

IMPFUNGEN IN HAUSARZTPRAXEN IN LÜCHOW-DANNENBERG (bis einschließlich 18. Mai 2021):

  • eine Impfung: < 60 Jahre: 2.161 | > 60 Jahre: 4.887
  • vollständig geimpft: < 60 Jahre: 158 |  > 60 Jahre: 480

(Quelle: Land Niedersachsen)

Bürgertelefon für Lüchow-Dannenberg

Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr
unter 05841 / 120-222

Antworten auf viele Alltagsfragen bieten auch die FAQs des Landes Niedersachsen.

Aktuelle Pressemitteilungen

zur Corona-Pandemie gibt es hier.

Rat und Hilfe zu aktuellen Verordnungen

Corona-Hotline des Landes Niedersachsen: 0511 / 120 6000
Montag bis Freitag 8 bis 19 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage 10-17 Uhr

Eingeschränkter Publikumsverkehr in Behörden

BesucherInnen kommen weiterhin nur mit einem Termin und bei unaufschiebbaren Anliegen ins Lüchower Kreishaus. Im gesamten Haus ist ein Mund-Nasen-Schutz (OP- oder FFP2-Maske) zu tragen. Alle BesucherInnen müssen beim Betreten des Kreishauses zudem ihre Kontaktdaten hinterlassen – damit man sie im Fall einer neu entstehenden Infektionskette unkompliziert kontaktieren kann. Die wichtigsten Telefonnummern der Kreisverwaltung finden Sie unter www.luechow-dannenberg.de/telefonliste.

Notrufnummern, Rat und Hilfe

Die Corona-Krise stellt unseren Alltag auf den Kopf – und belastet manche von uns sehr. Lassen Sie sich helfen! Die wichtigsten Telefonnummern finden Sie unter www.luechow-dannenberg.de/krisentelefon.

Kommentare zum Inhalt
Kommentar erstellen

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
Formular captcha
 
Pressestelle schrieb am 25.05.2021 um 08:54 Uhr:
Hallo Herr Leistikow, die temporär auftretenden Unterschiede zwischen den Zahlen des Robert-Koch-Instituts und denen das Landkreises sind auf Meldeverzögerungen zurückzuführen. Diese ergeben sich daraus, dass das RKI und der Landkreis ihre Informationen auf unterschiedlichen Wegen und zu unterschiedlichen Zeitpunkten erhalten. Am nächsten dran am aktuellen Geschehen ist natürlich das hiesige Gesundheitsamt. Von diesem führt die offizielle Meldekette über das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) in Hannover zum Robert-Koch-Institut in Berlin. Der Landkreis ist tatsächlich NICHTTeil dieser Meldekette, er wird vom Gesundheitsamt gesondert mit Fallzahlen versorgt. Schöne Grüße aus dem Kreishaus! Jenny Raeder
Richard Leistikow schrieb am 24.05.2021 um 16:32 Uhr:
Sehr geehrte Damen und Herren, mich wundern in letzter Zeit immer wieder Abweichungen bei den gemeldeten Fällen und den daraus resultierenden Inzidenzien. Heute meldet der Landkreis 858 Fälle gesamt, abzgl. der Fälle vom 17.05. wo 839 gemeldet wurden, errechne ich 19 binnen sieben Tagen. Das RKI meldet 23. Da frage ich mich woher das kommt, da das RKI auf die Zahlen vom Landkreis zurückgreift? Mit freundlichen Grüßen Richard Leistikow
weitere Kommentare