Gesundheitsamt mahnt: Gruppenansammlungen unbedingt vermeiden

Hände waschen, Abstand halten, weitestgehend zu Hause bleiben: Die aktuellen Empfehlungen der Gesundheitsbehörden sollten inzwischen jedem bekannt sein. Sie gelten bundesweit und sie gelten auch für jeden einzelnen Lüchow-Dannenberger.

Hierauf weist das Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow-Dannenberg explizit hin. Denn bis jetzt scheint noch nicht jeder in der Region diese wichtigen Handlungsempfehlungen verinnerlicht zu haben. Ob auf dem Wochenmarkt in Dannenberg oder bei einem beliebten Imbiss in Lüchow: Weiterhin sind auf den Straßen Menschen zu sehen, die die Köpfe zusammenstecken oder Schulter an Schulter ihr Gyros-Pita genießen. „Das ist alles andere als hilfreich“, warnt Dr. Claudia Schulze. Die stellvertretende Amtsärztin verstärkt seit Freitag den Standort des Gesundheitsamts Uelzen – Lüchow-Dannenberg in Lüchow personell.

„Oberstes Ziel ist jetzt, die Ausbreitung des Erregers zu verlangsamen“, betont Dr. Claudia Schulze, „damit leistet jeder einen Beitrag dazu, dass ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen geschützt und Menschenleben gerettet werden.“ Denn: „Breitet sich das Virus ungebremst aus, erkranken in kurzer Zeit zu viele Menschen. Es besteht die Gefahr, dass Krankenhäuser überfüllt sind und das medizinische Versorgungssystem zusammenbricht.“ Darum sei eine Anpassung des persönlichen Verhaltens unbedingt erforderlich: „Wer seine Liebsten liebt, hält Abstand!“

Das Gesundheitsamt und die Kreisverwaltung Lüchow-Dannenberg bitten jeden Einzelnen darum, seine Mitmenschen bei Bedarf freundlich darauf hinzuweisen, dass der empfohlene Abstand von 1 ½ bis 2 Metern unbedingt einzuhalten ist. Auch gemeindliche Vertreter könnten und sollten hier tätig werden, fordert Landrat Jürgen Schulz auf.

An die Restaurant- und Imbissbetreiber, die einen Hol- und Bringdienst anbieten, wie auch an die Betreiber von Supermärkten und Bäckereien geht der dringende Appell, dafür zu sorgen, dass in den Geschäften selbst wie auch davor Menschenansammlungen vermieden werden. Markierungen auf dem Boden, eine aufklärende Beschilderung oder auch der freundliche persönliche Hinweis können helfen. Betreiber von Geschäften sollten zudem in Erwägung ziehen, nur jeweils eine begrenzte Anzahl von Personen reinzulassen.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg informiert fortlaufend per Pressemitteilung und unter www.luechow-dannenberg.de über die aktuelle Situation. Grundlegende Informationen finden sich auch unter www.luechow-dannenberg.de/coronavirus.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion