Corona-Krise: Aufruf an Unternehmen

In vielen Bereichen des Gesundheitsweisens gibt es aktuell einen erhöhten Bedarf an besonderer Schutzausrüstung. Auf dem freien Markt sind die dringend benötigten Masken, Brillen und Handschuhe kurzfristig aber kaum noch zu bekommen – oder nur zu horrenden Preisen und ohne dass die Anbieter ein Lieferdatum angeben können (oder wollen).

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg ruft darum alle Unternehmen in Lüchow-Dannenberg, die aus ihren eigenen Bestände etwas abgeben können, dazu auf, sich unter der E-Mail-Adresse s2-corona@luechow-dannenberg.de bei der Kreisverwaltung zu melden. Benötigt werden insbesondere: FFP2 und FFP3-Schutzmasken, dicht anliegende Schutzbrillen (Anti-Beschlag), Schutzanzüge, Einmalhandschuhe und Desinfektionsmittel. Der Landkreis Lüchow-Dannenberg verteilt diese Ausrüstung als Notfallbedarf insbesondere an die Pflegeeinrichtungen in Lüchow-Dannenberg: zum Schutz der Bewohner, die als "Risikopersonen" für schwerere Krankheitsverläufe gelten, und an das in diesen Einrichtungen tätige Personal.

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg informiert fortlaufend per Pressemitteilung und unter www.luechow-dannenberg.de.

Grundlegende Informationen und den aktuellen Krankenstand gibt es unter www.luechow-dannenberg.de/coronavirus.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion