Corona: aktuelle Lage vom 27. April 2020, 11.40 Uhr

In der wöchentlichen „großen Lagebesprechung“ unter Leitung von Landrat Jürgen Schulz haben sich heute erneut Mitglieder des Krisenstabs der Kreisverwaltung Lüchow-Dannenberg mit Vertreterinnen und Vertretern des Gesundheitsamts Uelzen – Lüchow-Dannenberg, der Capio Elbe-Jeetzel-Klinik, der Samtgemeinden, der Polizei und des Rettungswesen zur aktuellen Situation und zum weiteren Vorgehen abgestimmt.

Aktueller Krankenstand

Die Lage ist in Lüchow-Dannenberg unverändert: 17 Infizierte, darunter neben 12 Genesenen und zwei Verstorbenen drei akut erkrankte Personen, die sich in häuslicher Quarantäne befinden. Die Statistik des Gesundheitsamts Uelzen – Lüchow-Dannenberg zählt außerdem 22 Kontaktpersonen und 10 Reiserückkehrer.

Statistik des Diagnosezentrums Rosche

Vergangenen Samstag (25. April 2020) hatte eine Person aus Lüchow-Dannenberg einen Termin zum Rachenabstrich (am 23. April: 11, am 24. April: 9). Insgesamt sind in Rosche bis gestern 993 Menschen getestet worden, davon 278 Lüchow-Dannenberger.

Kriminalität stark zurückgegangen – hohe Dunkelziffer befürchtet

„Durchweg ist die Kriminalitätsrate in Lüchow-Dannenberg in den letzten Wochen stark zurückgegangen, teils um bis zu 22 Prozent“, informierte Ulrich Constabel vom Lüchower Polizeikommissariat unter Hinweis auf die wöchentlichen kriminalstatistischen Auswertungen des Landeskriminalamts. Erst in der letzten Woche habe es einen Zuwachs im Bereich der Gewaltkriminalität gegeben.

Anders als befürchtet seien auch im Bereich der häuslichen Gewalt die Zahlen rückläufig. Dies habe aber eher mit den derzeitigen Kontaktbeschränkungen zu tun: „Wir vermuten hier eher einen Anstieg, den wir statistisch nicht verzeichnen können“, so Constabel. Da derzeit die soziale Kontrolle durch Ärzte oder Schulen fehle, müsse man von einer hohen Dunkelziffer ausgehen. 

Stadtinsel Hitzacker am ersten Mai-Wochenende tabu

Zum 1. Mai und dem folgenden Wochenende rechnet der Samtgemeinde-Bürgermeister der Elbtalaue Jürgen Meyer erneut mit vielen Tagesausflüglern. Gerade auf der Stadtinsel in Hitzacker sei es bei großem Besucherandrang kaum zu gewährleisten, die geforderten Abstandsregelungen einzuhalten. Das Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow-Dannenberg wird darum wie schon zu Ostern auch für das kommende Wochenende ein Betretungsverbot aussprechen. Es wird von Freitag bis Sonntag (1. bis 3. Mai 2020) gelten.

Anwohner der Stadtinsel sowie deren Pflegekräfte und Verwandte, Freunde und Bekannte werden wie gehabt vom Betretungsverbot ausgenommen sein. Auch Einkäufe und die Nutzung der Abhol- und Lieferdienste der gastronomischen Betriebe sollen weiterhin möglich sein.

Für die Besucher der Insel stehen die Parkplätze am Archäologischen Zentrum Hitzacker und am  Bohnenmarkt zur Verfügung.

Bewohner der Insel werden gebeten, ihre Fahrzeuge auf dem Parkplatz Bleichwiese abzustellen, damit in den engen Gassen die Abstände zwischen den Personen leichter gewahrt werden können.

Neue Kurzzeitpflege am Querdeich startet am 4. Mai

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie dürfen Alten- und Pflegeheime bereits seit mehreren Wochen keine neuen BewohnerInnen mehr aufnehmen – es sei denn, sie können für die Neuzugänge eine vorsorgliche 14-tägige Quarantäne gewährleisten. Da dies in den wenigsten Einrichtungen möglich ist, sind in Dannenberg angegliedert an die DRK-Seniorenresidenz „Jeetzelgarten“ elf neue Kurzzeitpflegeplätze geschaffen worden. Zuletzt fehlte es hierfür allerdings noch an Personal. Dies ist jetzt gefunden, informierte DRK-Geschäftsführer Matthias Handelt in der großen Lagebesprechung. Dank einer Kooperation mit der Capio Elbe-Jeetzel-Klinik werde Klinikpersonal den gesamten Pflegebedarf abdecken.

Die Kurzzeitpflege startet am 4. Mai. Anmeldungen nimmt die Seniorenresidenz „Jeetzelgarten“ entgegen: Tel.: 05861 / 98 33 7100 (Sabrina Hein).

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg informiert fortlaufend unter www.luechow-dannenberg.de über die aktuelle Situation.

Grundlegende Informationen und den aktuellen Krankenstand gibt es außerdem unter www.luechow-dannenberg.de/corona-virus.

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion