Pressemitteilungen

Jagd in den Elbhöhen: Vollsperrung der Elbuferstraße (07.12.2021)
Landkreis Lüchow-Dannenberg (PM 211/2010)

Die Kreisstraße 36 zwischen Hitzacker und Tießau (Elbuferstraße) ist am Freitag, den 10. Dezember 2021, von 8 bis 14 Uhr vollgesperrt. Grund ist eine Bewegungsjagd, also eine Gesellschaftsjagd mit mehreren Jägern und Hunden. Eine Umleitung über die L 231 ist ausgeschildert.

Weitere Informationen zu aktuellen Straßensperrungen gibt es auf der Website des Landkreises Lüchow-Dannenberg unter www.luechow-dannenberg.de/baustellen.

Kommentare zum Inhalt
Kommentar erstellen
Pressestelle schrieb am 14.12.2021 um 11:43 Uhr:
Hallo @Sabine Albers, in einem Kulturland wie Deutschland wird mit der Jagdausübung für einen gesunden, artenreichen Wildbestand gesorgt. Darüber hinaus sollen mit der Jagd auch Wildseuchen, wie zum Beispiel die Afrikanische Schweinepest, eingedämmt werden. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass ein beschossenes Stück Wild nicht sofort verendet. In diesen Fällen werden Nachsuchen mit geeigneten Jagdhunden durchgeführt. Wenn Sie auf ein verletztes Wildtier aufmerksam werden, wenden Sie sich bitte unter Angabe des Fundortes an den Jagdpächter oder an die Polizei, die Auskunft über die zuständigen Jagdpächter geben kann. Viele Grüße aus dem Kreishaus, Hannah Röthlingshöfer
Sabine Albers schrieb am 12.12.2021 um 20:23 Uhr:
Ich möchte mich einmal dazu äußern das ich eine Treibjagd allgemein für Tiermord halte ,wie viele Tiere werden nur angeschossen und verenden denn elendig weil man nicht treffen kann Abartig ,habe schon welche gefunden. Sabine Albers
weitere Kommentare

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion