Pressearchiv

Wildes Brot – Sauerteig, wild und glutenfrei – Backkurs im Rundlingsmuseum Lübeln

Brot gilt als eines der ältesten fermentierten Lebensmittel des Menschen. Nur Rohkost und Alkoholisches sind noch länger gebräuchlich. Die Fermentation von Getreidemehl macht komplexe Kohlenhydrate und Eiweiße zugänglicher und bekömmlicher. Und so war das leckere Brot in unseren Breiten lange unentbehrliches Grundnahrungsmittel. Heute ist sein Ruf beschädigt: Brot mache dick, und das Gluten im Brot mache viele Menschen krank.

Am Samstag, den 17. Juli 2021, findet im Rundlingsmuseum Wendland in Lübeln von 14 bis 17 Uhr ein Backkurs statt, der diese Argumente unter die Lupe nimmt und am Ende ein köstliches Brot bietet.

Wie kam der Mensch zum Sauerteig? Was ist ein Sauerteig überhaupt? und was unterscheidet einen klassischen, natürlichen, wilden Sauerteig von seiner modernen, oft industriell optimierten Variante?, diese und weitere Fragen wird André Hornischer, Gründer von WildEast Fermentation, im Workshop zunächst theoretisch vermitteln.

Anschließend werden die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer ihren Buchweizen mahlen, einen eigenen Sauerteig ansetzen, und zum Abschluss das eigene wilde Natursauerteigbrot, Pizzen, Brötchen oder was das Herz begehrt im historischen Holzbackofen des Rundlingsmuseums zu backen.

Die Kursgebühr beträgt 75 Euro inklusive einem Bügelglas mit dem eigenen Sauerteig, die gebackenen Brote, und einem Handout mit den Inhalten des Workshops. Der Back-Workshop findet ab fünf Teilnehmern statt, die Kursgebühr ist vor Ort in bar zu entrichten. Anmeldungen sind unter hello@wildeastfermentation.de oder im Museumssekretariat unter 05841 / 962930 möglich.

 

 

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
Formular captcha
 

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion