Pressearchiv

Sommerschnitt bei Kern- und Steinobst – Praxiskurs im Rundlingsmuseum Lübeln

Der Sommerschnitt von Obstbäumen will gut beherrscht sein. Das kann man jetzt im Rundlingsmuseum in Lübeln lernen. Foto: Klaus MayhackWer im Sommer seine Obstbäume beschneiden will, braucht dafür besondere Kenntnisse. Falsch ausgeführt kann der Sommerschnitt zu schweren Schädigungen führen. Richtig gemacht, bewirkt er viel Positives: Er kann Fehlentscheidungen im Winterschnitt korrigieren oder Krankheiten wie Mehltau eingrenzen. Diese besonderen Kenntnisse und Techniken sind am Samstag, den 14. August 2021 von 9 bis 15 Uhr Thema eines Praxiskurses im Rundlingsmuseum Wendland in Lübeln. Kursleiter ist der Agrarökologe Thomas Eichhofer.

Nach einer ausführlichen Einführung in die Biologie und das Wachstumsverhalten von Obstbäumen leitet Thomas Eichhofer die Lehrgangsteilnehmenden an den Obstbäumen auf dem Museumsgelände zum qualifizierten Sommerschnitt an. Sie lernen, auf wie viele verschiedene Arten, mit verschiedenen Schnitten und Handgriffen, eine „Erziehung“ der Pflanzen möglich ist, denn die Spannbreite reicht ja durchaus vom Baum bis zum Spalier. Gleichzeitig erfahren die Teilnehmenden, wo die Grenzen des Machbaren liegen. Eichhofer sagt: „Die Ansprüche an den Sommerschnitt als ‚Rosarote-Wonne-Kompromiss‘ sind nicht erfüllbar. Umso mehr kommt es darauf an, sich dieses Wissen anzueignen.“

Um die Mittagszeit gibt es eine gemeinsame Mahlzeit und genügend Raum zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch unter Obstbaumfreunden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 75 Euro inklusive Museumseintritt, einem 52-seitigen Skript und einer Mahlzeit.

Die Teilnehmerzahl ist auf acht Personen begrenzt. Anmeldungen sind im Rundlingsmuseum unter 058451 / 962930 oder per E-Mail an lehrgang@rundlingsmuseum.de möglich.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion