Pressearchiv

50 Jahre Elysée-Vertrag - Eine multimediale Zeitreise

Im Rahmen des 30-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Lüchow-Céret laden der Partnerschaftsverein Lüchow-Céret und die Stadt Lüchow (Wendland) am Sonntag den 27. Juli um 18 Uhr, im Saal des Allerlüd, zur Live-Dokumentation „50 Jahre Elysée-Vertrag ein. Die Faszination der deutsch-französischen Beziehungen auf eine ebenso interessante wie tiefgründige Weise einem breiten Publikum zugänglich machen: Das ist das Ziel des Mainzer Politologen und Journalisten Ingo Espenschied. In seiner Live-Dokumentation verbindet er einen lebendigen, freien Kommentar mit unterschiedlichen Medien, die er auf Kinoleinwand projiziert: historische Fotos, Animationen, Karikaturen, Zeitzeugeninterviews, originale Wochenschauberichte. „DOKULIVE“ nennt Espenschied dieses von ihm entwickelte Format.

In seiner aktuellen Produktion „50 Jahre Elysée-Vertrag erzählt Espenschied die außergewöhnliche Geschichte der deutsch-französischen Beziehungen von Anfängen der sogenannten Erzfeindschaft bis zur priveligierten Partnerschaft von heute. Der Zuschauer erlebt wie in einer spektakulären Aktion am 22. Januar 1963 der Jahrhundertvertrag von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle geschaffen wurde und wie er bis heute in die deutsch-französischen und europäischen Beziehungen hineinwirkt.

Mit seinen Produktionen konnte Espenschied europaweit bislang mehr als 50.000 Zuschauer begeistern, die am Ende der Live-Dokumentation die deutsch-französischen Beziehungen mit andren Augen sehen. Der Eintritt ist frei.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Kommentar zum Artikel erstellen

Hiermit akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung:*

Bitte akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Die von Ihnen angegebenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich - ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Die angegebenen Daten werden an die jeweils sachlich zuständige Mitarbeiterin / den jeweils sachlich zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 3 NDSG. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung oder eines sich anschließenden Verwaltungsverfahrens.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion