Pressearchiv

Ausstellung im Lüchower Amtsturm

Fotografie und Malerei gehen eine collagenhafte Verbindung ein"

Ausstellung im Amtsturm Lüchow

 

Lüchow. Zur Eröffnung der Ausstellung „Fotografie und Malerei gehen eine collagenhafte Verbindung ein“ am 08. April 2022 um 18 Uhr, im Amtsturm Lüchow lädt die Stadt Lüchow (Wendland) herzlich ein. Die Vernissage wird unter freien Himmel vor dem Amtsturm stattfinden.

Heide Kowalzik wurde 1943 in Ostpreußen geboren. Nach dem Studium der Kunstschule Bremen war sie über 40 Jahre Grundschullehrerin erst in Frankfurt und später im Wendland in Wustrow, Küsten und Plate tätig. Sie war gerne Lehrerin. Nach der Pensionierung wendete sie sich verstärkt der Malerei zu nach dem Motto von Karl Lagerfeld „The most important thing is to do things, not to have done them“. Seit 1978 lebt Heide Kowalzig im Wendland in Süthen und verfasste ein Buch über den Dorfchronisten Parum Schulze.

Einige ihre Collagen greifen aktuelle Themen auf wie die Abschlachtung von Delfinen auf den Faröer Inseln oder die Querstellung des Containerschiffs „Ever Given“ im Suezkanal.

Die dann im Amtsturm geltenden Corona-Regeln sind zu beachten.

Kommentare zum Inhalt
Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Parameter

• Schriftgrad ändern: Klein Mittel Groß Sehr groß

• Farbmodus ändern: Schwarz auf Weiß Gelb auf Schwarz

• Umschalten auf Standardeinstellungen

•  zurück zu Layoutversion